Aktuelles

Aktuelles

Im Folgenden finden Sie alle aktuellen Informationen und Hinweise der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister zum Verpackungsgesetz und der Arbeit der Zentralen Stelle.

 

15. September 2017

Clearingverträge 2018

Die derzeitige Diskussion um die Clearingverträge (Kündigung, zwei Clearingverträge parallel usw.) hat zu Anfragen an die Zentrale Stelle geführt, die Fragen und Unsicherheiten insbesondere bei Industrie und Handel erkennen lassen. Die Zentrale Stelle Verpackungsregister wird im Jahr 2019 für das Jahr 2018 die Ist-Mengen lt. VerpackG prüfen. Um die Rechtslage im Hinblick auf das Mengenclearing für 2018 transparent zu klären, hat die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister die Kanzlei Dentons beauftragt, die folgende Frage zu prüfen: Führt die Kündigung der bestehenden Clearingverträge durch einige dualen Systeme für das Jahr 2018 zu einer Beendigung der Beteiligung an der Gemeinsamen Stelle bzw. zu einem Ausschluss des Mengenclearings unter dem Dach der Gemeinsamen Stelle.

Dieses Memorandum finden Sie hier zum Download: Memorandum Clearing

 

01. September 2017

Neue Transparenz im Verpackungsrecycling schon ab 2018

Das neue Verpackungsgesetz sieht den Aufbau einer Zentralen Stelle Verpackungsregister vor, die ab dem 01.01.2019 als beliehene Behörde die entsprechenden Nachweise, Meldungen und Bescheinigungen bei den Herstellern und in der Entsorgungsbranche überprüfen wird. Zwar richten sich die inhaltlichen Anforderungen an die Pflichten für Lizenzierung und Entsorgung bis zum 01.01.2019 noch nach der Verpackungsverordnung (VerpackV), doch die  Datenzusammenführung in der Zentralen Stelle auf der Grundlage des Verpackungsgesetzes (VerpackG) erleichtert den Abgleich schon für die Datenmeldungen 2018.

Die Hersteller von verpackten Produkten und die dualen Systeme müssen sich somit schon jetzt auf mehr Transparenz bei im Verpackungsrecycling einstellen.  Die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister hat daher Empfehlungen zur rechtskonformen Lizenzierung für das Jahr 2018 für die Hersteller auf der Webseite bereitgestellt.

Unter den folgenden Links stehen die Unterlagen zum Download bereit:

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung: PM Datentransparenz Übergang VerpackG