Expertenkreise

Expertenkreise

Der Vorstand wird bei der Erfüllung seiner Aufgaben darüber hinaus von Expertenkreisen beraten. Solche Expertenkreise werden auf Vorschlag des Vorstandes mit Zustimmung des Kuratoriums eingesetzt, wenn ein nicht nur kurzfristiges Bedürfnis für die Anhörung der betroffenen Wirtschaftskreise im Zusammenhang mit Aufgaben der Stiftung besteht.

Die Mitglieder der Expertenkreise werden vom Vorstand nach pflichtgemäßem Ermessen aufgrund ihrer fachlichen Expertise benannt, die je nach Expertenkreis unterschiedlich sein kann. Vorschlagsrechte werden in den derzeit eingesetzten Expertenkreisen I (Register – Datenmeldung – Standards), Expertenkreis II (Datenbank / IT) und Expertenkreis III (Recyclinggerechtes Design) unter anderem von den Herstellern und Vertreibern nach § 24 Absatz (1) VerpackG und sonstigen Verpflichteten (z.B. duale Systeme über die Gemeinsame Stelle) oder fachlichen Experten (z.B. Unternehmen und Verbände für bestimmte Materialfraktionen) ausgeübt. Darüber hinaus entscheidet der Vorstand der Stiftung nach pflichtgemäßem Ermessen über die Teilnahme von Dritten (Gäste) an den Sitzungen der Expertenkreise. Weitere Einzelheiten sind den Richtlinien des Vorstandes zur Einsetzung und Besetzung der Expertenkreise sowie zur Information über Arbeitsergebnisse aus den Expertenkreisen  und den Arbeitskonzepten der jeweiligen Expertenkreise zu entnehmen.

Derzeit sind die folgenden Expertenkreise eingerichtet:

Expertenkreisen I (Register – Datenmeldung – Standards)

Expertenkreis II (Datenbank – IT) und

Expertenkreis III (Recyclinggerechtes Design)