ZSVR veröffentlicht neuen Mindeststandard zur Bemessung der Recyclingfähigkeit von Verpackungen

|Stiftung & Behörde

Der neue Mindeststandard vereinfacht die Anwendung deutlich. Mit einer detaillierten Beschreibung des Prüfverfahrens können Unternehmen noch leichter die Recyclingfähigkeit ihrer Verpackungen überprüfen.

Die neue dynamischer ausgerichtete Fassung des Mindeststandards bildet nun auch technische Innovationen ab, indem eine 3-stufige Systematik zur Überprüfung der jeweils bestehenden Recyclinginfrastruktur eingeführt wurde. Die grundlegende Struktur mit drei Standard-Kriterien hat sich in der Praxis klar bewährt. Mit der Prüfung des Vorhandenseins einer Verwertungsinfrastruktur, der Sortier- und Trennbarkeit der Verpackung sowie der Berücksichtigung von Recyclingunverträglichkeiten lässt sich schnell und eindeutig ermitteln, ob eine Verpackung gut zu recyceln ist. Alle Informationen zum Mindeststandard finden Sie hier.