Information & Orientierung

Checklisten Registrierung

Checklisten zur Vorbereitung einer erfolgreichen Registrierung als Hersteller und als Prüfer im Verpackungsregister LUCID.

 

Information zur Vorbereitung des Hersteller-Login

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zur Beantragung des Logins auf die Eingabe folgender Daten vorbereitet sind:
 

  • Vor- und Nachname des Verantwortlichen in Ihrem Unternehmen. Dies kann z. B. ein einzelner Vorstand, ein Geschäftsführer, ein Prokurist, ein handlungs-/einzelbevollmächtigter Mitarbeiter (Leiter eines Fachbereiches) oder der Unternehmensinhaber sein. Der Verantwortliche hat stellvertretend für das Unternehmen zu bestätigen, dass die Angaben für die Registrierung wahrheitsgemäß sind.
     
  • Vor- und Nachname des Bearbeiters. Es kommt hier allein eine unternehmenszugehörige Person infrage. Wegen der Höchstpersönlichkeit der Registrierung kommen Dritte (z. B. Externe, Makler) nicht in Betracht. Verantwortlicher und Bearbeiter können, müssen aber nicht identisch sein.
     
  • Wichtig: Verantwortlicher und Bearbeiter müssen unternehmenszugehörig sein.
     
  • Angabe einer E-Mail-Adresse, die künftig als Login und Kommunikationsadresse fungiert.
     
  • Festlegung eines selbstgewählten Passwortes (mindestens acht Zeichen, davon mindestens ein Groß- und ein Kleinbuchstabe, eine Zahl und ein Sonderzeichen).

 

Information zur praktischen Vorbereitung der Registrierung

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zur Durchführung der Registrierung auf die Eingabe folgender Daten vorbereitet sind:
 

  • Anschrift des Unternehmens.
     
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-ID) Deutschland setzt sie sich zusammen aus dem Länderkürzel DE und neun Ziffern (Beispiel: DE123456789). Wenn Sie über keine Umsatzsteuer ID verfügen, geben Sie eine entsprechende Steuernummer an, etwa die VAT No (Irland), P.IVA (Italien) oder OB-Nummer (Niederlande).
     
  • Nationale Kennnummer, z. B. Handelsregisternummer, Vereinsregisternummer etc. Falls diese nicht vorhanden sind, Gewerbeanzeige oder Ähnliches. In einzelnen Fällen sind auch die Angabe der ausstellenden Behörde und das Ausstellungsdatum anzugeben. Deshalb ist es sinnvoll, auch diese Information bereit zu halten.
     
  • Auflistung aller Markennamen, unter denen Sie systembeteiligungspflichtige Verpackungen erstmals gewerbsmäßig in Verkehr bringen. Wenn ein Produkt eine Obermarke und zusätzlich Untermarken (sog. Sub-Marken) hat, reicht die Angabe der Obermarke aus. Ergänzend können Sub-Marken eingetragen werden. Sofern für einzelne/mehrere Markennamen ein Marktaustritt feststeht, können Sie das Marktaustrittsdatum unter "Marke gültig bis" eintragen.
     
  • Wenn Sie Produkte ohne Markennamen in Verkehr bringen, tragen Sie erneut den Unternehmensnamen ein (Nicht: No name oder keine Marke usw.).

Möchten Sie die anzugebenden Marken per XML-Schnittstelle hochladen, können Sie das aktuelle Template hier herunterladen. Dort finden Sie auch einen grundsätzlichen Hinweis zur Nutzung von XML-Schnittstellen.

 

Informationen zur technischen Vorbereitung der Registrierung

Auf der Seite „Technische Voraussetzungen“ finden Sie Informationen dazu, welche Browser unterstützt werden.

Download


 

Information zur Vorbereitung des Prüfer-Login

Für die Anlegung des Login werden neben Ihren persönlichen Daten (Anrede, ggf. akademischer Titel, Vor- und Nachname, der Unternehmensname) auch Ihre E-Mail-Adresse angefordert. Das Passwort muss mind. 8 Zeichen haben, je einen Groß- und Kleinbuchstaben, eine Zahl, ein Sonderzeichen und keine Wiederholungen.
 

Information zur praktischen Vorbereitung der Registrierung

Zur vollständigen Registrierung werden Ihre Anschrift sowie Ihre Telefonnummer (optional eine Faxnummer) benötigt. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zur vollständigen Registrierung auf die Eingabe folgender weiterer Daten vorbereitet sind:

  • Die Angabe, ob Sie nach § 27 Abs. 1 (Sachverständige) oder Abs. 2 (Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, vereidigte Buchprüfer) VerpackG tätig werden und die Nennung Ihres Berufsstandes.
  • Ein Nachweis Ihrer Prüferbefähigung durch Hochladen eines geeigneten Dokumentes als PDF-, JPG- oder PNG-Datei nebst Angabe der bescheinigenden Stelle und des Ausstellungsdatums des entsprechenden Dokumentes (oder der Dokumente). Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über Dokumente, die als Nachweis der Prüferbefähigung für Ihren jeweiligen Berufsstand in Frage kommen:

Berufsstand

Öffentlich bestellter Sachverständiger
 

Inländischer Umweltgutachter

Umweltgutachter aus einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union

Durch nationale Akkreditierungsstelle akkreditierter Sachverständiger

Im EU-Ausland oder europ. Wirtschaftsraum niedergelassener Gutachter

Wirtschaftsprüfer

Steuerberater

Vereidigter Buchprüfer

Erforderliches Dokument

Urkunde über öffentliche Bestellung und Vereidigung durch die IHK gemäß § 36 GewO

Fachkenntnisbescheinigungen gemäß   §§ 9, 10 UAG

Nachweis der fachlichen Qualifikation, Anzeige bei der DAU GmbH, § 18 UAG

Akkreditierungsbescheid und -urkunde der DAkkS


Nachweis der Berufsqualifikation, Anzeige bei der zuständigen öffentlichen Stelle, § 13a GewO

Bestellungsurkunde der Wirtschaftsprüferkammer, § 15 WiPrO

Bestellungsurkunde der Steuerberaterkammer, § 40 StBerG

Bestellungsurkunde der Wirtschaftsprüferkammer, § 128 WiPrO

  • Als Umweltgutachter halten Sie bitte auch die NACE-Codes der Zulassungsbereiche, für die Sie als Umweltgutachter zugelassen sind, bereit.

Download


Diese Informationsseiten könnten für Sie ebenfalls hilfreich sein: